Nationalpark Aspromonte

FABRIZIA - CANOLO

FABRIZIA - CANOLO

Die Etappe beginnt in Fabrizia (963 m), einem Ort traditioneller Waldwirtschaft wie Köhlerei und reich an Obstgärten und steigt an zum Pass von Croce Ferrata (1128 m). Die Abfahrt führt ins Gelata – Tal (1016 m), steigt wieder an bis auf 1137 m auf den Anhöhen des Monte Seduto. Von hier geht es auf eine 12 km lange Abfahrt. Nach der Limina – Hochebene und der Überquerung der Staatsstrasse vom Ionischen zum Tyrrhenischen Meer steigt das Terrain zuerst wieder an und geht dann bergab zur Kreuzung mit der SP 35 (840 m). Im leichten Anstieg erreicht man nach circa 5 km Canolo (946 m). Das Städtchen liegt zwischen zwei Canyons auf dem Dossoni della Melia und beherrscht von hier die Region der Locride. Es ist nur 2 km vom Mercante – Pass entfernt, dem Bergübergang, der bereits in der griechischen Antike die beiden kalabrischen Küsten verband.

39 km
2:10 Stunden
660 m
Gut trainiert
Natura e avventura
Die Reise beginnt hier

Streckenverlauf und Etappen

Download gpx

Nicht verpassen

ESSEN & TRINKEN UND LANDESTYPISCHE PRODUKTE

Auf dem Gebiet des Parks gibt es zahlreiche Erzeugnisse, die der Tradition von Hirten und Bauern verpflichtet sind,  wie Capocolli-Schinken, Sopressate-Würste und Salami mit Chili und Fenchelsamen. Typisch sind die Pappaluni, grosse Bohnen aus dem Aspromonte, die in den höheren Lagen des Parks angebaut werden. Das Klima ermöglicht auch den Anbau der begehrten Aspromonte-Kartoffeln. Der Caciocavallo-Käse aus Ciminà ist berühmt, wie auch die Ricotta und der Stockfisch, die seit jeher im Landesinneren Kalabriens beliebt sind

GEOPARK

Der GeoParco Aspromonte gehört zum weltweiten Netz der der UNESCO Geoparks mit seinen 89 registrierten Geosites, darunter 8 von internationalem Rang. Ein wichtiger Bestandteil der Geologie des Aspromonte sind die sogenannten „Pietre“ (Steine). Sie wurden von Wind und Wetter gestaltet und sehen wie natürliche Monumente aus. Zu den bemerkenswertesten gehören: Pieta Cappa (einer der grössten Monolithe Europas), Pietra Lunga, Pietra Castello, Rocce di San Pietro, Rocca del Drako und Caldaie del latte.

VOGELBEOBACHTUNG

Der Aspromonte ist ein besonders geeigneter Ort zum Beobachten von Zugvögeln, da er am Ende des italienischen Stiefels liegt. Er bildet eine Art Trampolin für zehntausende Greifvögel und Störche, die nach dem Brüten in Europa die Meerenge überfliegen müssen um weiter nach Süden gen Afrika zu gelangen. Seit 2010 werden im Parle die Wanderungen überwacht und erforscht. Die Fans der Vogelbeobachtung können einen 4 m hohen Aussichtsturm auf der Hochebene des Aspromonte nutzen.

Nützliche Informationen

Tipps

Klima

Im Winter ist in den höher gelegen Gebieten Schneefall möglich. Die Strassen sind jedoch passierbar und Unterkünfte sind geöffnet. Für alle die auf dem Rad niedrige Temperaturen nicht scheuen, sind die Radtouren auch in dieser Saison machbar.

Essen, Wasser und Unterkunft

Agriturismi (Ferien auf dem Bauernhof) gibt es auf der gesamten Strecke, ebenso B&B und Zimmervermietungen. In den Ortschaften auf der Strecke gibt es zahlreiche Restaurants und Trattorien, die landestypische Produkte und Gerichte anbieten. Die Radstrecke durchquert überwiegend Wälder und Grünflächen, wo es überall Quellen und Brunnen gibt

Kleidung

Die Ausrüstung ist je nach Jahreszeit sehr unterschiedlich. Im Spätherbst und Winter ist warme Kleidung zu empfehlen, da die Temperaturen tief sinken können, während man im Frühjahr auf sehr warme Kleidung verzichten kann, jedoch immer eine wasserfeste Jacke griffbereit haben sollte. Im Sommer kann man kurzärmelig und in kurzen Hosen fahren, sollte jedoch stets eine Jacke für die Höhenlagen mit sich führen.
  • Empfohlen werden verlässliche und bequeme Fahrräder, die sowohl für asphaltierte als auch für unbefestigte Wege geeignet sind.
  • Wer mit dem Zelt unterwegs ist kann auf Campingplätzen und Biwakplätzen im Wald übernachten; Informationen hierzu finden sich hier.

Useful Information

Newsletter

Please enable the javascript to submit this form

© Ente Parco del Pollino | All rights reserved.