Plane Deine Reise

GPS Etappen und Karten

LAINO BORGO - MORANO CALABRO

Vom langobardischen Städtchen Laino (280 m) ausgehend erreicht man den Ort Mormanno (830 m), und von hier geht es weiter nach Morano Calabro (680 m), der „Krippe des Pollino“.[34 km]

CASTROVILLARI - LUNGRO/ACQUAFORMOSA

Vom antiken Castrovillari aus durchquert man die Ortschaften San Basile, Saracena, Firmo und Lungro, um schließlich Acquaformosa (785 m) zu erreichen, einen von den Arbëresh gegründeten Ort. [34 km]

SAN SOSTI - FERRAMONTI/LAGO DI TARSIA

Eine Hügeletappe, die auf 360 m bei San Sosti beginnt, das Internierungslager von Ferramonti erreicht und das nahegelegene Naturschutzgebiet des Tarsiasees. [39 km]

Bisignano – Cupone (Cecita-See)

Vom antiken Bisignano (350 m) erreicht man den Ort Acri (688 m) und fährt dann hinauf bis 1262 m Meereshöhe. Anschliessend geht es hinab zum Umweltinformationszentrum von Cupone am Cecita-See. [44km]

Cecitasee – Silvana Mansio

Höhenetappe, die am Cecitasee startet (1143 m), die Orte Germano und das Altstädtchen von Sculca durchquert und die Feriensiedlung von Silvana Mansio auf 1470 m erreicht. [50 km]

ROVALE - VILLAGGIO MANCUSO

Vom Dorf Rovale auf 1350 m Höhe am Arvosee ausgehend erreicht man den Ampollinasee und dann den Ort Trepitò, schraubt sich bis auf 1435 m hinauf und fährt dann hinunter in Richtung der Dörfer Racise und Mancuso auf 1290 m Höhe. [56 km]

TAVERNA - TIRIOLO

Überwiegend hügelige Etappe vom historischen Zentrum Tavernas (521 m) über Sorbo S. Basile, Fosso Serralta, Gimigliano nach Tiriolo (690 m), einem Ort, der zwei Meere überblickt. [38,7 km]

CARAFFA - MONTEROSSO [ALTERNATIVE ROUTE ZUM ANGITOLASEE]

Von Caraffa di Catanzaro (358 m) führt der Weg nach Girifalco und klettert auf die Höhe von 949 m, führt dann hinunter nach Polia (370 m) und Monterosso (310 m) in der Nähe des Angitolasees. [43 km]
TORRE DI RUGGIERO

CARAFFA - TORRE DI RUGGIERO

Von Caraffa di Catanzaro (358 m) geht es in Richtung Grifalco (456 m) weiter und steigt auf 873 m an, bevor es nach San Vito sullo Ionio (404 m) hinuntergeht und zunächst Chiaravalle (545 m) und dann Torre di Ruggiero erreicht. [41,2 km]

SAN NICOLA DA CRISSA - MONGIANA

Die Tour beginnt in S.Nicola da Crissa, „der Balkon Kalabriens“ (535 m), durchquert Simbario, Spadola, Serra San Bruno mit der prachtvollen Kartause und endet in Mongiana. [41,7 km]

FABRIZIA - CANOLO

Bergetappe von Fabrizia (963 m), Ortschaft auf der antiken Strasse vom Ionischen zum Tyrrhenischen Meer, nach Canolo (946 m) in den „Dolomiten des Aspromonte“. [39 km]

CANOLO - GAMBARIE

Von Canolo steigt die Route an nach Zervò und quert den Kamm, der auf das Valle delle grandi pietre (Tal der großen Steine) blickt (1250 m). Sie erreicht die Höhe von 1349 m und führt weiter nach Gambarie d'Aspromonte auf 1324 m [55,4 km]

GAMBARIE - REGGIO CALABRIA

Vom Zentrum Gambaries steigt die Tour leicht bis zur Höhe von 1366 m an und führt dann hinunter ans Mittelmeer, das nach circa 26 km an der Küstenstrasse Falcomatà in Reggio Calabria erreicht wird. [31,8 km]
Map of routes
Deine Reise beginnt hier

Streckenverlauf und Etappen

Nationalpark Pollino

LAINO BORGO - MORANO CALABRO

Vom langobardischen Städtchen Laino (280 m) ausgehend erreicht man den Ort Mormanno (830 m), und von hier geht es weiter nach Morano Calabro (680 m), der „Krippe des Pollino“.[34 km]
Nationalpark Pollino

CASTROVILLARI - LUNGRO - ACQUAFORMOSA

Vom antiken Castrovillari aus durchquert man die Ortschaften San Basile, Saracena, Firmo und Lungro, um schließlich Acquaformosa (785 m) zu erreichen, einen von den Arbëresh gegründeten Ort. [34 km]
Nationalpark Pollino

SAN SOSTI - FERRAMONTI - LAGO DI TARSIA

Eine Hügeletappe, die auf 360 m bei San Sosti beginnt, das Internierungslager von Ferramonti erreicht und das nahegelegene Naturschutzgebiet des Tarsiasees. [39 km]
Nationalpark Sila

BISIGNANO - CUPONE (lago cecita)

Vom antiken Bisignano (350 m) erreicht man den Ort Acri (688 m) und fährt dann hinauf bis 1262 m Meereshöhe. Anschliessend geht es hinab zum Umweltinformationszentrum von Cupone am Cecita-See. [44km]
Nationalpark Sila

Cecitasee – Silvana Mansio

Höhenetappe, die am Cecitasee startet (1143 m), die Orte Germano und das Altstädtchen von Sculca durchquert und die Feriensiedlung von Silvana Mansio auf 1470 m erreicht. [50 km]
Nationalpark Sila

ROVALE - VILLAGGIO MANCUSO

Vom Dorf Rovale auf 1350 m Höhe am Arvosee ausgehend erreicht man den Ampollinasee und dann den Ort Trepitò, schraubt sich bis auf 1435 m hinauf und fährt dann hinunter in Richtung der Dörfer Racise und Mancuso auf 1290 m Höhe. [56 km]
Nationalpark Sila

TAVERNA - TIRIOLO

Überwiegend hügelige Etappe vom historischen Zentrum Tavernas (521 m) über Sorbo S. Basile, Fosso Serralta, Gimigliano nach Tiriolo (690 m), einem Ort, der zwei Meere überblickt. [38,7 km]
Regionaler Naturpark Serre

CARAFFA - TORRE DI RUGGIERO

Von Caraffa di Catanzaro (358 m) geht es in Richtung Grifalco (456 m) weiter und steigt auf 873 m an, bevor es nach San Vito sullo Ionio (404 m) hinuntergeht und zunächst Chiaravalle (545 m) und dann Torre di Ruggiero erreicht. [41,2 km]

Regionaler Naturpark Serre

CARAFFA - MONTEROSSO [ALTERNATIVE ROUTE ZUM ANGITOLASEE]

Von Caraffa di Catanzaro (358 m) führt der Weg nach Girifalco und klettert auf die Höhe von 949 m, führt dann hinunter nach Polia (370 m) und Monterosso (310 m) in der Nähe des Angitolasees. [43 km]
Regionaler Naturpark Serre

SAN NICOLA DA CRISSA - MONGIANA

Die Tour beginnt in S.Nicola da Crissa, "der Balkon Kalabriens" (535 m), durchquert Simbario, Spadola, Serra San Bruno mit der prachtvollen Kartause und endet in Mongiana. [41,7 km]
Nationalpark Aspromonte

FABRIZIA - CANOLO

Bergetappe von Fabrizia (963 m), Ortschaft auf der antiken Strasse vom Ionischen zum Tyrrhenischen Meer, nach Canolo (946 m) in den „Dolomiten des Aspromonte“. [39 km]
Nationalpark Aspromonte

CANOLO - GAMBARIE

Von Canolo steigt die Route an nach Zervò und quert den Kamm, der auf das Valle delle grandi pietre (Tal der großen Steine) blickt (1250 m). Sie erreicht die Höhe von 1349 m und führt weiter nach Gambarie d'Aspromonte auf 1324 m [55,4 km]
Nationalpark Aspromonte

GAMBARIE - REGGIO CALABRIA

Vom Zentrum Gambaries steigt die Tour leicht bis zur Höhe von 1366 m an und führt dann hinunter ans Mittelmeer, das nach circa 26 km an der Küstenstrasse Falcomatà in Reggio Calabria erreicht wird. [31,8 km]
Filter All Routes

Newsletter

Bitte JavaScript aktivieren, um das Formular zu senden

© Ente Parco del Pollino | All rights reserved.